Das war das OlympiaCamp

Das zehnte Hildesheimer OlympiaCamp ist zu Ende. Mit einer großen Feier im Stadion und einer langen Feier auf dem Campgelände ging das Camp zu Ende. Ein großes Feuerwerk bildete dann den Abschluss. Nach einigem Regen am Vormittag, der jedoch die Stimmung beim Frühsport nicht trübte, wurde der letzte Trainingstag gestartet. Nach dem Mittagessen sammelten sich die Sportarten am Stadion und es folgte der langerwartete Einmarsch unter dem Applaus und den Blicken der Eltern. Sportartenvorstellungen und -aufführungen rundeten die Feier ab. Nach dem Rückmarsch ins Camp begann die Abschlussfeier. Zum zehnjährigen Jubiläum hatte sich das Orga-Team etwas besonderes einfallen lassen: Es gab verschiedene Attraktionen und Überraschungen für die Kinder, Eltern und Betreuer. Es gab viel zu entdecken und zum Mitmachen. Auf der Bühne wurden OlympiaCamp Stars verliehen an Personen und Vereine, die das OlympiaCamp seit Jahren unterstützen. Ggen 21.15 zogen wieder magische Lichter über den Hohnsensee und anschließend begann ein großes Feuerwerk mit dazugehöriger Musikchoreographie. Das Wetter spielte mit, die Sonne lachte den gesamten Nachmittag und der Regen begann, als das zehnte Hildesheimer OlympiaCamp Geschichte war.

zurück

Impressum