Das war der zweite Tag

Der zweite Tag des 12. Hildesheimer OlympiaCamps ist vorbei. Begonnen hatte er mit viel Regen, der Rasen auf dem Campgelände wurde bis an seine Belastungsgrenzen durchgeweicht, der Eingangsbereich besteht anscheinend nur aus Schlamm. Das zeigte sich besonders beim Ausmarsch der Kinder am Abend. Dank des Technik-Teams wurden viele Stellen mit Sand aufgefüllt. Und der guten Laune tat das Wetter sowieso keinen Abbruch, außerdem kam zum Campende die Sonne hervor. Bei Trockenheit sollte sich der Rasen auch in den nächsten Tagen erholen.

Die Kinder verbrachten heute teilweise einen Teil ihrer Trainingszeit in von der Stadt Hildesheim zur Verfügung gestellten Sporthallen, so dass trotz des Wetters ein gutes Training der ansonsten im freien stattfindenden Sportarten möglich war.

Das Wetter soll sich ja nun auch bessern, so dass einem erfolgreichen dritten Camptag nichts im Wege steht. Also ist wieder viel Schlaf angfesagt, damit in den morgigen Camptag mit hoffentlich viel Sonne ausgeruht gestartet werden kann.

zurück

Impressum